Startseite | Impressum

Impressum

Diensteanbieter und Verantwortlicher im Sinne des § 5 Telemediengesetz (TMG) bzw. des § 55 Rundfunkstaatsvertrag (RfStV) und des Schleswig-Holsteinischen Pressegesetzes:
rechtsanwälte brock heldt GbR, vertreten durch die Rechtsanwälte Dr. Ulrich Brock und Titus Jochen Heldt, Roeckstraße 1, 23568 Lübeck

email: info@brock-heldt.de
tel: 0451-3992999
fax: 0451-3992929

Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer
DE 230892199

Zuständige Rechtsanwaltskammer
Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglieder der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer, Gottorfstraße 13, 24837 Schleswig, Tel. 04621-93 91 0, Fax 046 21-93 91 26, email: info@rak-sh.de

Registereintragung
Für unsere Kanzlei bzw. die GbR existiert keine Eintragung in einem Register.

Berufsrechtliche Regelungen

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
Berufsordnung (BORA),
Fachanwaltsordnung (FAO)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de ) in der Rubrik „Berufsrecht“ auf Deutsch und Englisch eingesehen und abgerufen werden.

Außergerichtliche Streitschlichtung
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regional zuständigen Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de ), E‐Mail: schlichtungsstelle@s-d-r.org.

Berufshaftpflichtversicherung
Die Berufshaftpflichtversicherung („Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung“) unserer anwaltlichen Berufsträger besteht über die Allianz Versicherungs-AG, Postfach, 10900 Berlin. Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten

  1. über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros,
  2. im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung im außereuropäischen Recht,
  3. des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten.